admin

Gendern oder nicht gendern – das ist hier die Frage

8. März 2021 Sprache

Die genderneutrale Sprache ist auf dem Vormarsch: Immer mehr öffentliche Einrichtungen und Medienunternehmen versuchen, ihre Texte möglichst gendersensibel zu verfassen – mit unterschiedlichem Erfolg. Vor allem das Gendersternchen findet sich mittlerweile immer öfter in Newslettern, Formularen und Websitetexten. Auch viele meiner Kunden fragen, ob sie ihre Texte gendern sollen.

Was spricht für eine gendersensible Sprache?

Veränderung

Sprache ist immer im Wandel: Sie lebt und verändert sich mit jeder Generation. Denn auch unsere Gesellschaft und unsere Wahrnehmung verändern sich.

Weiterlesen

I’ve got that wanderlust

21. Juli 2020 Sprache

Unter dem Hashtag #wanderlust posten Weltenbummler von überall ihre Urlaubsfotos. Dabei handelt es sich bei „Wanderlust“ eigentlich um einen Begriff, der von der Romantik geprägt wurde, doch schon vor 100 Jahre in die englische Sprache übernommen wurde.
Ganz ähnlich erging es dem Wort „Fernweh“, das sich im 19. Jahrhundert durchsetzte und bis heute in vielen Sprachen verwendet wird. Und es gibt noch viele weitere „typisch deutsche“ Wörter, ins Englische und in weitere Sprachen ausgewandert sind. Hier ein paar meiner Favoriten:

• Aha-Erlebnis • Bildungsroman • Doppelgänger • Edelweiß • Entscheidungsproblem • Fräuleinwunder • Gedankenexperiment • Gemütlichkeit • Götterdämmerung • Hamster • Jugendstil • Kaffeeklatsch • Katzenjammer • Kindergarten • Kirschwasser • Marzipan • Rosenkavalier • Schadenfreude • Sehnsucht • Wahlverwandtschaft • Waldmeister • Wanderlust • Weltschmerz • Wunderkind • Zeitgeist

Weiterlesen

Schöne Wörter

14. Juli 2020 Sprache

Die deutsche Sprache hat einige wundervolle poetische Wörter zu bieten: Augenblick • Blickfang • Fingerspitzengefühl • Libelle • Rhabarbermarmelade • Sehnsucht • Vergissmeinnicht

Besonders schön sind Onomatopoetika – die lautmalerische Bildung von Wörtern, welche z. B. Töne und Geräusche nachahmen: blubbern • flüstern • knistern • murmeln • rieseln • summen • tirilieren

Und so mancher Engländer hat sich schon über deutsche Tiernamen amüsiert: sloth – Faultier, armadillo – Gürteltier, mule – Maultier,

Weiterlesen